Featured Image © Depositphotos.com / pressmaster

© Duncan Walker / istockphoto.com

Hier haben wir einige Tipps und Informationen zusammengefasst, damit Du Deine Besucher so richtig erschrecken kannst! Wie unter Haunt Plan beschrieben solltest Du zuerst einmal einen Plan erstellen. Anschließend wähle die Orte, an denen Deine Erschrecker – oft auch ScareActor genannt – positioniert werden.

Wer erschreckt eigentlich?

Nun, dies kann so ziemlich jeder sein, der Halloween liebt und der Teil der gruseligen Produktion sein möchte – inclusive Deiner Familie, Freunden, Verwandten und Nachbarn. Es ist wichtig, nur die Personen auszuwählen, die dafür auch wirklich geeignet sind und die Deinen Anweisungen und Regeln folgen werden. Du möchtest bestimmt nicht, dass sie Deine Besucher vertreiben.

Welche Verkleidung?

Wenn Du einen thematischen Halloween Haunt hast, dann sollten Deine Erschrecker natürlich auch passende Kostüme haben. Es empfiehlt sich, eine Woche vor Halloween Ihre Erschrecker mit den von Dir gewählten Kostümen einzuladen. Auf diese Weise siehst Du auch, wer die Sache wirklich ernst nimmt.

Wann geht’s los?

Alle Erschrecker sollten mindestens 2 Stunden vor Beginn erscheinen, damit sie sich entsprechend schminken und kostümieren können.

Erscheckerbereich

Jeder Erschrecker sollte einen genau definierten Bereich haben, in dem er sich bewegt. Einige können zum Beispiel den Eingang bewachen, andere sich im Haunt selbst verstecken und auf ihr nächstes Opfer warten.

© Tobias Ott / istockphoto.com

Tipps für Erschrecker

Die Erschrecker sollten die Pausen nutzen, insbesondere wenn sie Masken oder schwere Kostüme tragen.

Wichtig: Regeln für Erschrecker!

Berühre niemals jemanden!
Dies hört sich vielleicht so an, als würde dadurch der Spaß genommen, doch solltest Du dies auf Grund eventueller rechtlicher Probleme vermeiden – insbesondere wenn Du Fremde in Ihren Haunt lässt. Wenn Du als Erschrecker angegriffen oder geschlagen wirst, schlage nicht zurück, sondern melde dies dem Leiter. Die entsprechende Person sollte umgehend aus dem Haunt entfernt werden. Erschrecke auch niemanden bis zur Hysterie! Es besteht grundsätzlich die Gefahr, dass sich jemand so sehr erschreckt, dass er gegen eine Wand einen Zaun o.ä. läuft, also passe bitte auf!

Wie man richtig erschreckt

Eine der besten Ideen ist es, sich von hinten an den nichtsahnenden Besucher heranzuschleichen und diesen zum Beispiel durch das schnelle Schütteln einer mit einer Münze gefüllten leeren Cola-Dose zu erschrecken! Dies führt zu ungeahnten Ergebnissen!

Belohne Deine Erschrecker!

Wenn der Tag zu Ende ist, gratuliere Deinen Erschreckern! Du kannst zum Beispiel auch ein Zertifikat für jeden Erschrecker ausdrucken. Wir haben ein Zertifikat für Dich vorbereitet, dass Du hier kostenlos downloaden und direkt ausdrucken kannst. Du musst dann nur noch handschriftlich den echten Namen des Erschreckers sowie seine gespielte Rolle, z.B. „Graf Blutger Innsel zu Teufelsstein“ eintragen.

Erschreckerzertifikat
Gratis Download
Downloadgröße: 409 kB
Jetzt Deine Halloween-Party perfekt machen mit 75 weiteren exclusiven Halloween-Produkten!
Für nur 29,99 €
Alle Preise incl. MwSt. (je nach Land des Kunden individuell im Preis inbegriffen)