Da ist noch was vom letzten Mord übrig geblieben. Oh, da sind ein paar Glassplitter in die Muffins gekommen. Na ja, macht ja nix…

Zutaten für 12 Mörder-Muffins

  • 90g Zucker
  • 80g Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1/2 Pack Backpulver
  • 1 TL Zitronenaroma
  • 250g Mehl
  • 250ml Milch
  • 500g Mascarpone
  • 100g Puderzucker
  • 1 Limette

mörder-muffins-1
Zucker, Vanillezucker, Aroma und Butter schaumig rühren, danach die Eier dazu geben. Backpulver und Mehl miteinander vermengen. Zum Schluss Milch und Mehl abwechselnd zum Teig geben. Wer lieber Schoko Muffins haben möchte, tauscht das Zitronenroma gegen 4 Esslöffel Kakao.

mörder-muffins-2
Den Teig in die Formen geben und bei 200° ca. 20-25 Min. backen.Die Muffins abkühlen lassen.

mörder-muffins-3
Limettenschale abreiben und Limette pressen. Mascarpone, Puderzucker und einen Teelöffel Limettenschale und 3 Teelöffel Limettensaft zusammen schaumig rühren.

Die Creme in einen Spritzbeutel geben und damit die abgekühlten Muffins dekorieren.

muffins-04
200 Gramm Zucker mit 250 ml Wasser aufkochen bis es stark schäumt und die Masse deutlich dickflüssig geworden ist.
Dann sofort vorsichtig auf Alufolie (am besten auf einem Teller oder Brett) gießen und abkühlen lassen. Nach einigen Minuten für 15-30 Minuten in den Gefrierschrank.

Moerder-Muffins-2016-large
Danach zerbrechen und in die Muffins stecken und mit flüssiger roter Lebensmittelfarbe dekorieren.